Poetry Slam - Was ist das?

 

Bild

Poesie + Comedy = Poetry Slam. Das kultige Bühnenformat des 21. Jahrhunderts. Begnadete Sprachakrobaten aus Theater und Fernsehen treten im Wortgefecht gegeneinander an und geben in einem vorgegebenen Zeitrahmen selbst verfasste Werke zum Besten. Ihre Texte sind mal lyrisch, mal witzig, mal sarkastisch, mal absurde. Ihre Geschichten handeln von verflossener Liebe, von sinnfreien Komplexen, von spontanen Weltreisen. Von sprechendem Gemüse, skurrilen Begegnungen, tollkühnen Gesellschaftsanalysen, fulminanten Alltagsberichten.

Zentraler Bestandteil eines Poetry Slams ist die Kür eines Siegers. Darüber aber entscheidet alleine das Publikum durch Abstimmung per Applaus. Die Slammer sind Studenten, Moderatoren, Globetrotter, Tausendsassa. Sie begeistern bei Lesebühnen, Literaturfestivals, Slam-Workshops. Manche brillieren bei TV-Slams in Sat1 und WDR, vertreten Deutschland bei den Internationalen Slam-Meisterschaften.

Der Poetry Slam an sich ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil der Kulturprogramme zahlreicher deutschsprachiger Großstädte wie Leipzig, Erfurt, Hamburg, München, Berlin, Wien oder Zürich. Weitere Informtionen auf dem offiziellen deutschen Poetry-Slam-Portel myslam.de.

 

Der klangPANORAMA Poetry Slam im Bayerischen Fernsehen

Bottom Logo

YouTube